Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070608 - 0660 Ostend: Trickdiebe im Altenheim unterwegs

    Frankfurt (ots) - Der Aufmerksamkeit eines Pförtners in einem Altenheim in der Waldschmidtstraße ist es zu verdanken, dass zwei Trickdiebe - zumindest vorübergehend - an ihrem schändlichen Tun gehindert werden konnten. Der Pförtner meldete gestern, gegen 14.00 Uhr, dem 5. Polizeirevier, dass er soeben zwei verdächtige Gestalten, die sich unter fadenscheinigen Erklärungen Zugang zum Altenheim verschaffen wollten, des Geländes verwiesen habe.

    Im Rahmen einer Nahbereichsfahndung kontrollierten Beamte des 5. Reviers in unmittelbarer Nähe des Altenheimes zwei Personen, auf die die Beschreibung des Pförtners passte. Die beiden waren gerade im Begriff, zwei ältere Damen zum Geldwechseln zu überreden. Beide (16 und 17 Jahre alt, hinreichend wegen Trickdiebstahl in Erscheinung getreten) wurden vorübergehend festgenommen.

    Wie sich später herausstellte, waren offenbar die gleichen Personen bereits am 05.06.2007 im Altenheim und hatten dort einer Heimbewohnerin mittels "Geldwechseltrick" 100.- Euro entwendet.

    Derzeit wird ermittelt, ob noch weitere Personen geschädigt wurden.

    Die beiden Trickdiebe wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.

    (Manfred Vonhausen, Telefon 069 - 755 82113)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 -6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: