Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070516 - 0571 Frankfurt-Sachsenhausen: Nachtrag zu den Meldungen Nummer 060702 - 0722 - Schwere Körperverletzung - vom 6. Juli 2006 und Nummer 060707 - 0739 - Zeugensuche - vom 7. Juli 2006

    Frankfurt (ots) - Wie in den im Betreff genannten Meldungen bereits geschildert wurde, verletzte ein zunächst unbekannter junger Mann am 2. Juli 2006, gegen 04.40 Uhr, einen 21-jährigen Flörsheimer mittels einer abgeschlagenen Flasche lebensgefährlich. Die Verletzungen wurden dem Flörsheimer im Rücken und im Nacken zugefügt.

    Der 21-Jährige hatte sich auf der Sachsenhäuser Seite im Bereich des Eisernen Steges befunden. Dort traf er auf drei Männer, die ihn aufforderten, ihnen von seiner Pizza abzugeben. Als sich der Geschädigte weigerte, wurde er von dem Haupttäter zunächst mit Schlägen und anschließend mit der abgebrochenen Flasche malträtiert.

    Dem schwer verletzten 21-Jährigen kamen schnell die Rettungs- und Polizeikräfte zur Hilfe.

    Auf Grund eines Zeugenhinweises fiel der Verdacht der Haupttäterschaft auf einen 27-jährigen Frankfurter. Nachdem gegen ihn ein Haftbefehl wegen versuchter Tötung erging, sollte dieser am 14. Mai vollstreckt werden. Der Beschuldigte war nicht anzutreffen, stellte sich aber am nächsten Tag in Begleitung seines Anwaltes der Polizei.

    Der 27-Jährige macht von seinem Auskunftsverweigerungsrecht Gebrauch. Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: