Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070313 - 0295 Heddernheim: Fußgänger überfallen und beraubt

    Frankfurt (ots) - Rund 30 Euro haben heute früh drei 16 bis 20 Jahre alte vermutliche Südländer bei einem Überfall auf einen 26 Jahre alten Frankfurter erbeutet.

    Nach Angaben des Geschädigten war er gegen 04.10 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er zwischen der Fußgängerbrücke des Nordwestzentrums (Praunheimer Steg) und der Bernadottestraße von den drei Unbekannten angehalten und angesprochen wurde. Plötzlich und unvermittelt schlugen die Männer auf den Frankfurter ein. Der 26-Jährige versuchte noch zu flüchten, wurde jedoch wieder eingeholt. Die Täter raubten die Geldbörse des Geschädigten aus dessen Gesäßtasche. Nachdem sie das Geld entnommen hatten, warfen sie die Geldbörse weg und flüchteten in Richtung Ernst-Kahn-Straße. Nach der Tat begab sich der Frankfurter zunächst nach Hause, um seine Gesichtsverletzungen zu versorgen und erschien nach einer halben Stunde auf der Wache des 14. Reviers und erstattete Anzeige. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: