Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061025 - 1135 Innenstadt: Kind von Pkw erfasst - schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Ein fünfjähriger Junge ist gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Innenstadt schwer verletzt worden. Der in Schmitten/Ts. wohnende Junge hatte ersten Ermittlungen zufolge gegen 15.50 Uhr mit seinen Eltern gerade ein Geschäft in der Biebergasse verlassen und war plötzlich alleine in Richtung einer Baustelle gelaufen. Hier kletterte er auf eine Absperrung und sprang unvermittelt auf die Fahrbahn. Der 56 Jahre alte Fahrer eines nach Angaben von Zeugen mit langsamer Geschwindigkeit herannahenden Taxis hatte keine Chance mehr, den Pkw noch rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Erschwerend kam noch hinzu, dass der Fahrer wegen eines dort aufgestellten Absperrzaunes keine ausreichende Sicht auf die Örtlichkeit hatte. Der Daimler-Benz erfasste den Bub mit der linken Fahrzeugseite und schleuderte ihn zu Boden. Der Fünfjährige wurde durch ein Rettungsfahrzeug zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115).


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: