Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060508 - 510 Frankfurt-Nordend: Fall von "Car-Jacking"

    Frankfurt (ots) - Opfer einer ungewöhnlichen Straftat wurde heute Nacht ein 46 Jahre alter Taxifahrer.

    An der Hauptwache zugestiegen wollte gegen 00.50 Uhr ein später festgenommener 21-jähriger Frankfurter in die Nordweststadt gefahren werden. Während der Fahrt wurde der Geschädigte von dem Täter jedoch auf einen abgelegenen Parkplatz in der Feldgerichtstraße umdirigiert. Unter einem Vorwand stieg der Mann aus und bat den 46-Jährigen zu warten.

    Er kam dann jedoch überraschend schnell zurück und zog blitzschnell den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss. Im Anschluss daran entwickelte sich außerhalb des Wagens ein heftiges Gerangel zwischen den Beteiligten. Letztlich gelang es dem Täter sich auf den Fahrersitz zu setzen, die Türen zu verriegeln und mit dem Auto, einem VW Passat Kombi, davonzufahren. Aufgrund einer GPS-Ortung konnte der Wagen kurz darauf im Bereich Enkheim lokalisiert werden. Im weiteren Verlauf der Fahndungsmaßnahmen wurde der Passat durch eine Funkstreifenbesatzung des 18. Polizeireviers in der Straße Leuchte gestoppt. Der Beschuldigte wurde widerstandslos festgenommen.

    Durchgeführte Test von Alkohol und Drogen verliefen zwar negativ, doch spricht nach dem gegenwärtigen Erkenntnisstand einiges dafür, dass der 21-Jährige vermutlich geisteskrank ist, da er diesbezüglich in ärztlicher Behandlung ist bzw. war. Seinen Einlassungen zufolge wollte er lediglich in dem Fahrzeug übernachten, da ihn seine Mutter angeblich nicht mehr aufnehmen wolle. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: