Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060324 - 331 Frankfurt-Griesheim: Rund 300 Gramm Heroin sichergestellt - Zwei Männer festgenommen

    Frankfurt (ots) - Dass zur Begehung von Straftaten neben einer gewissen kriminellen Energie auch die entsprechende geistige Regsamkeit vorhanden sein sollte, ließen am gestrigen Morgen zwei Männer gänzlich vermissen.

    Nicht anders wird es wohl zu erklären sein, dass man an einem Donnerstagmorgen gegen 03.45 Uhr mit einem Blutalkoholspiegel von 1,35 Promille in einem schwarzen Mercedes der M-Klasse ohne Kennzeichen eine Probefahrt macht. Dies musste sich auch eine Streife des 16. Reviers gedacht haben, als sie auf das Fahrzeug aufmerksam wurden, als dieses in den Linnegraben einbog. Entsprechende Anhaltesignale, unterstützt durch Blaulicht, wurden missachtet. Der Wagen bog dann in den Hinterhof eines Anwesens in der Straße Zum Linnegraben ein und wurde dort abgestellt. Zwei Männer stiegen aus und stellten sich vor die Motorhaube. Eine entsprechende Ansprache nahmen beide offenbar als Startzeichen, um sofort zu flüchten. Die eingesetzten Beamten nahmen die Verfolgung auf und forderten Unterstützung an. Im Bereich Elsterstraße trennten sich beide Flüchtende und liefen in unterschiedliche Richtungen davon. Der Beifahrer wurde wenig später in einer Grünanlage im Bereich Mainzer Landstraße gestellt und festgenommen. Bei ihm handelt es sich um einen 17-jährigen Tunesier. Die Verfolgung des zweiten Mannes gestaltete sich etwas zeitaufwendiger, weil dieser mehrfach über diverse Zäune und zahlreiche Vorgärten flüchtete. Hier kam nun der taktische Vorteil der eingesetzten Kräfte zum Tragen. Immer wenn der Flüchtende glaubte, er habe seine Verfolger abgeschüttelt, erschien ein neuer ausgeruhter Verfolger und die Flucht setzte sich fort. Letztendlich jedoch konnte der Mann im Eichhörnchenpfad gestellt und festgenommen werden. Bei ihm handelt es um einen 25-jährigen Landsmann des 17-Jährigen. Bei einer genauen Nachschau in unmittelbarer Umgebung des Mercedes konnte durch eingesetzte Kräfte dann auch der wahre Hintergrund der Flucht aufgefunden und sichergestellt werden. Es handelte sich um etwa 300 Gramm gepresstes Heroin in entsprechender Verpackung. Erste Ermittlungen ergaben, dass der 25-Jährige das Auto zu einem Preis von 23.500 EUR in Bremen bar gekauft hatte. Der Beschuldigte ist unter zahlreichen Personalien polizeiliche in Erscheinung getreten. Zuletzt wurde er Im Oktober vergangenen Jahres durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Anlass hierfür sind Ermittlungen im Zusammenhang mit einem Sexualdelikt in der der Oberpfalz. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: