Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060201 - 120 Frankfurt-Niederursel: Versuchte Brandstiftung

    Frankfurt (ots) - Ein Zeuge teilte den Beamten des 14. Polizeirevieres am Dienstag, den 31. Januar 2006, gegen 09.55 Uhr telefonisch mit, dass die Scheibe eines in der Thomas-Mann-Straße befindlichen Internetcafes eingeschlagen wurde. Außerdem nehme er den Geruch von Benzin oder ähnlichem wahr. Nachdem das besagte Objekt von der Feuerwehr gelüftet worden war, konnte es betreten werden. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte die Scheibe des Internetcafes eingeschlagen und anschließend einen Spielautomaten aufgebrochen. Da der Automat jedoch nicht gefüllt war, kamen sie hier nicht zum Ziel. Schließlich schütteten sie eine brennbare Flüssigkeit aus und versuchten, diese zu entzünden. Mehrere aufgefundene, abgebrannte Streichhölzer dienen als Beleg hierfür. Glücklicherweise kam es jedoch zu keinem Brand in dem Objekt. Die Tatzeit lag  zwischen 01.00 Uhr und 09.30 Uhr am Dienstag, den 31. Januar. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt oder den Tätern machen können, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei unter der Rufnummer 069-75554510 in Verbindung zu setzen. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: