Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060129 - 108 Gallusviertel: Versuchter Raubüberfall

    Frankfurt (ots) - Am Samstagmorgen, gegen 00.30 Uhr, befand sich ein 70-jähriger Frankfurter auf dem Heimweg von einem Diavortrag in Bornheim. Er verließ die U-Bahn am Haupt-bahnhof und wollte dann zu Fuß weiter zu seiner Wohnung in der Mannheimer Stra-ße laufen. Auf seinem weiteren Weg, in Höhe des Conti-Parkplatzes, wurde er un-vermittelt von einem Unbekannten in ausländischer Sprache angesprochen. Kurz darauf versuchte dieser, ihm die über der Schulter getragene Umhängetasche mit einer Diabox zu entreißen. Der 70-Jährige leistete jedoch erheblichen Widerstand und stürzte infolge der Rangelei um die Umhängetasche auf den Boden und verletzte sich leicht.  Nunmehr ließ der Räuber von seinem Opfer ab und flüchtete ohne Beute in Richtung Straßenbahndepot.

    Der Räuber wird als etwa 175 - 180 cm groß, schlank, schwarze Haare beschrieben. Er trug eine dunkle Hose und eine dunkle Stoffjacke.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

    Bereitschaftsdienst hat Herr Vonhausen, Tel. 0173/6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: