Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 041001 – 1072 Frankfurt-Innenstadt: Festnahmen von Taschendieben

    Frankfurt (ots) - Der Frankfurter Polizei gelang am 30. September 2004 die Festnahme von insgesamt sechs Personen, die im Verdacht stehen, Taschendiebstähle begangen, bzw. versucht zu haben. Gegen 14.30 Uhr wurde eine 36-jährige Frau beobachtet, die sich in Begleitung eines 46-jährigen Mannes befand. Von der Zeil aus betrat die Frau zunächst verschiedene Geschäfte, während ihr Begleiter scheinbar unbeteiligt davor wartete. In einem Bekleidungsgeschäft wurde sie dabei beobachtet, wie sie einer 16-jährigen Kundin die Geldbörse aus dem Rucksack zog. Die beiden wurden daraufhin festgenommen, das Diebesgut wurde vollständig in ihrer Handtasche aufgefunden. Während ihr Begleiter wieder entlassen wurde, wird die 36-Jährige im Verlauf des heutigen Tages dem Haftamtsanwalt überstellt.

Rund eine Stunde später kam es zur Festnahme von drei Jugendlichen im Alter von 14 bzw. 15 Jahren sowie eines Kindes im Alter von 12 Jahren. Die Gruppe war auf der Neuen Kräme aufgefallen, als sie versuchten, Taschendiebstähle zu begehen. Dieses Vorhaben setzten sie auf der Zeil fort, wurden dort aber festgenommen. Während die 12-Jährige in einer Jugendbleibe untergebracht wurde, sollen die Jugendlichen, da sie ohne festen Wohnsitz sind, ebenfalls vorgeführt werden. (Manfred Füllhardt/-82116)

Rufbereitschaft: Herr Wagner, Tel.: 0177-2369778


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: