Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 040331 – 0365 Frankfurt Stadtgebiet: Polizei geht neue Wege beim Aufspüren von Luftverschmutzern

Gänsegeier startet von Hubschrauberlandefläche des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.

    Frankfurt (ots) - Die besonderen Fähigkeiten von Geiern, Aasgeruch aus großer Entfernung wahrnehmen zu können, nutzt das Fachkommissariat für Umweltdelikte der Frankfurter Polizei neuerdings auch beim Aufspüren von Luftverschmutzern. Ein Gänsegeier (Gyps fulvus), der im Rahmen eines Artenschutz- Ermittlungsvorgangs eingezogen wurde, konnte über ein langwieriges Training für Umweltgifte sensibilisiert werden. Das Tier startet von heute an täglich kurz nach Sonnenaufgang vom Hubschrauberlandeplatz des neuen Polizeipräsidiums und kreist über dem Stadtgebiet, um den Fahndern entsprechende Hinweise zu geben. Die Polizei hofft nun, auf diesem Weg Luftverschmutzer schneller ermitteln zu können. (Manfred Vonhausen/-82113)


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: