Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

FW-E: Leerstehendes Fachwerkhaus in Essen Horst ausgebrannt

Essen - Horst, Tossens Büschken, 10.02.2019, 00:40 Uhr (ots) - In der Nacht zum Sonntag erreichten die ...

27.10.2003 – 13:27

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 031027 – 1117 Seckbach: Nach Einbruch in Bürohochhaus drei Täter festgenommen. - vorläufig letzte Meldung -

    Frankfurt (ots)

Einem aufmerksamen Zeugen und seiner schnellen Meldung an die Polizei ist es zu verdanken, dass gestern Nachmittag, gegen 15.45 Uhr, drei Einbrecher kurz nach der Tat festgenommen werden konnten. Der Zeuge stellte zunächst eine eingeschlagene Scheibe im Erdgeschoß eines Bürogebäudes in der Friesstraße fest. Kurz darauf bemerkte er vier junge Männer, die aus dem 2. Obergeschoß auf ein Flachdach sprangen und von dort aus in das Seckbacher Ried flüchteten. Im Zuge der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten vom Sonderkommando Nord zwei Verdächtige (17 und 20 Jahre alt) im Seckbacher Klemmenweg festgenommen werden. Bei ihnen wurde Diebesgut (vier Handys incl. SIM-Karten) sowie Einbruchswerkzeug sichergestellt. Im Zuge der weiteren Ermittlungen wurden auch die Namen der beiden Mittäter bekannt (14 und 15 Jahre alt). Der 15- Jährige konnte später in seiner Wohnung festgenommen werden. Nach dem 14-Jährigen wird noch gefahndet. Der angerichtete Sachschaden am Gebäude (mehrere eingeschlagene hochwertige Glasscheiben) wird auf 20.000.- Euro beziffert. Alle vier Täter sind der Polizei bereits wegen Eigentumsdelikten hinreichend bekannt. Die Ermittlungen dauern an. (Manfred Vonhausen/-82113)

    Bereitschaft ab 17.00 Uhr Herr Wagner, Tel.: 06107-3913 oder 0177- 2369778.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110

Fax: 069 / 755 82 109

Digitale Pressemappe
www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung