Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-MR: Eisblock durchschlägt Windschutzscheibe - Fahrerin und Beifahrerin verletzt

Marburg-Biedenkopf (ots) - Cölbe - Wie gefährlich nicht entfernte Eisreste von einem Fahrzeugdach sind, ...

POL-DO: Polizei sucht mutmaßliche Betrüger - Fahndung mit Lichtbild

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0207 Bislang unbekannte Tatverdächtige haben am 26. November des letzten Jahres ...

04.11.2002 – 13:04

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 021104 - 1144 Nördliche Stadtteile: Festnahmen wegen Kraftfahrzeugdiebstählen.

    Frankfurt (ots)

Gegen 03.00 Uhr nahm eine Zivilstreife des Soko Süd in der Frankensteiner Straße einen 18jährigen Bosnier aus Frankfurt fest, der mit einem am 31. Oktober 2002 in Oberursel gestohlenen Opel Kadett planlos herumfuhr. Seine beiden Insassen, ein 16jähriger Deutscher und ein 15jähriger Türke aus Frankfurt wurden ebenfalls festgenommen. Der 18jährige war gemeinsam mit einem gleichaltrigen Landsmann, der sich hier in Deutschland als Tourist aufhält, am 30. Oktober 2002 wegen des Verdachts des Diebstahls mehrerer Opel Kadett festgenommen worden. Die beiden Beschuldigten gaben zu, mindesten fünf Opel Kadett in den letzten Tagen entwendet zu haben. Bei ihren weiteren Vernehmungen räumten sie ein, neben den zuvor genannten fünf Fahrzeugen weitere 12 Opel Kadett in Nieder-Eschbach, Bergen-Enkheim, Neu-Isenburg, Dreieich, Harheim und Oberursel gestohlen zu haben. Dies alles taten sie aus Spaß am Fahren. Aus den Fahrzeugen wurde von ihnen teilweise die Radios ausgebaut. Keiner der Beschuldigten ist im Besitz einer Fahrerlaubnis. Der 18jährige Tourist wurde dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in U-Haft nahm, alle anderen durch den Haftstaatsanwalt wieder entlassen. Die Ermittlungen dauern an. (Franz Winkler/-82114).

  Bereitschaftsdienst: Manfred Feist, Telefon: 069/50058820 oder 0177-2146141 (ab 17.00 Uhr).


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main