Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

15.03.2018 – 12:59

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180315 - 255 Frankfurt-Westend: Überfall auf Postzusteller

Frankfurt (ots)

(mc) Ein Postausträger wurde vergangenen Mittwoch, den 14. März 2018, an der Kreuzung Oberlindau, Ecke Kronberger Straße, Opfer eines Überfalls. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

Gegen 13.25 Uhr sortierte der Postzusteller in seinem Fahrzeug Pakete zur Auslieferung, als zwei Männer über die Schiebetür ins Fahrzeug stiegen und hinter sich verschlossen. Einer der Räuber bedrohte den 27-jährigen Postboten unter Vorhalt eines etwa 15 cm langen Messers und schubste ihn ans hintere Ende des Fahrzeugs. Währenddessen durchsuchte sein Komplize den Innenraum und entwendete mehrere kleine Pakete. Sie ließen sich noch von ihrem Opfer 15 Euro Bargeld aushändigen und flüchteten sodann über die Kronberger Straße in Richtung Reuterweg.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Männlich, südländische Erscheinung, ca. 25 - 35 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, dunkler 3-Tage-Bart. Der eine hatte schwarze Haare, trug eine schwarze Mütze sowie einen roten Pullover und eine dunkle Jeans. Der andere hatte eine Glatze und trug ein schwarzes Oberteil und eine helle Jeans. Er führte auch das Messer bei sich.

Die Kriminalpolizei bittet Hinweisgeber sich unter der Rufnummer 069-75553111 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main