Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180205 - 141 Frankfurt-Fechenheim: Raubstraftat

Frankfurt (ots) - (fue) Am Sonntag, den 4. Februar 2018, gegen 19.00 Uhr, war ein 36-jähriger Frankfurter auf der Cassella-Fußgängerbrücke in Richtung Leo-Gans-Straße unterwegs. Dort kamen ihm zwei Personen entgegen, welche einen Hund mit sich führten. Im Vorbeigehen wurde der Geschädigte von der kräftigeren Person gegen das Geländer geschubst und stürzte dabei zu Boden. Die zweite Person ergriff nun die gelbe Umhängetasche des Geschädigten. Das schwarze Mountainbike des 36-Jährigen nahm die kräftigere Person an sich. Beide flüchteten mit ihrer Beute in Richtung der Cassellastraße.

Täterbeschreibung:

1.	Täter: Männlich, etwa 180 cm groß, muskulöse Statur. Helle Haut, 
Glatze, bekleidet mit einer dunkelgrauen Jogginghose und einer 
schwarzen Kapuzenjacke.
2.	Täter: Geschlecht unbekannt. Etwa 160 cm groß, schulterlange, 
schwarze Haare. Bekleidet mit einem schwarzen Parka und einer 
schwarzen Hose. 

Bei der Tatbegehung führten die beiden Unbekannten einen kleinen schwarzen Hund an einer neongelben Leine mit sich.

Personen, welche sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Frankfurter Polizei unter der Telefonnummer 069-75553111 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: