Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020902 Pressemitteilungen Polizei Frankfurt am Main, Pressestelle, Teil 1

    Frankfurt (ots) - Pressebericht vom 2. September 2002

  020902 - 0931 Erfolgreicher Schlag gegen Rauschgifthändler - drei Dealer festgenommen, neun Kilo Heroin sichergestellt.

  Die Frankfurt Polizei hat am vergangenen Freitag drei mutmaßliche Rauschgifthändler festgenommen und neun Kilogramm Heroin im Verkaufswert von ca. 1,5 Millionen Euro sichergestellt.

  Im Zuge von Ermittlungen wurde bekannt, daß die für die hiesige Szene bestimmten Drogen am Freitagnachmittag in Offenbach übergeben werden sollten. Daher war bei der geplanten Übergabe des Rauschgiftes auch die Polizei zur Stelle.

  Gegen 14.45 Uhr wurden beim Abwickeln des Geschäftes ein 24jähriger Kosovo-Albaner sowie zwei Landsleute im Alter von 30 und 18 Jahren festgenommen. Im Fahrzeug des 30jährigen fanden sich dreizehn Pakete Heroin im Gesamtgewicht von 6,5 Kilogramm. In der Offenbacher Wohnung des 24jährigen wurden anschließend nochmals 2,5 Kilogramm Heroin sowie umfangreiches Verpackungs- und Streckmaterial gefunden.

  Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist der 24jährige Kosovo-Albaner als Organisator der Rauschgiftlieferung anzusehen. Den Transport des Rauschgiftes führte der 30jährige durch. Dem 18jährigen kam nach polizeilichen Erkenntnissen die Aufgabe zu, die Drogen an entsprechende Abnehmer weiter zu geben.

  Nach einem ersten Testergebnis handelt es sich bei dem sichergestellten Heroin um hochprozentiges Rauschgift, dessen Straßenverkaufswert auf ca. 1,5 Millionen Euro geschätzt wird.

Gegen alle drei Festgenommenen wurden U-Haftbefehle erlassen. (Manfred Feist/-82117)

  020902 - 0932 Stadtwald: Nachtrag zum Polizeibericht vom 07.07.2002, Nr. 0723. Torso des Vermißten 74-jährigen im Stadtwald gefunden.

  Wie in der vorgenannten Pressemeldung berichtet, konnte der am 07.07.2002 im Frankfurter Stadtwald durch einen Jogger gefundene Schädel einem seit 18. Februar 2002 vermißten 74-jährigen Frankfurter zugeordnet werden.

  Am 01.09.2002, gegen 17.10 Uhr fand ein Pilzsammler im Stadtwald, Höhe Buchenschneise, etwa 700 m vom Fundort des Kopfes entfernt, im Unterholz den nicht vollständigen Torso des 74-jährigen. Es fehlen Teile der Arme und Beine.

Die Untersuchung des Torso wird im Gerichtsmedizinischen Institut durchgeführt. (Franz Winkler/82114)

020902 - 0933  Sachsenhausen: 23. Rauschgiftopfer

Am 29.08.2002, gegen 09.00 Uhr, wurde, nachdem ein Wohnungsnachbar ihn seit einer Woche nicht mehr gesehen hatte, bei einer Nachschau in seiner Wohnung der 33-jährige Wohnungsinhaber tot aufgefunden. Die Wohnung war von innen verschlossen. In der Wohnung verstreut fanden die Beamten mehrere benutzte Einwegspritzen, weshalb von einer Drogenintoxikation bei dem Geschädigten ausgegangen werden muss. Der Mann ist hier seit 1987 als Drogenkonsument bekannt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurden 23 Rauschgiftopfer registriert. (Franz Winkler/82114)

  Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: