Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 170702 - 713 Frankfurt: Mann fährt alkoholisiert Auto

Frankfurt (ots) - (em) Heute früh fuhr ein 57 Jahre alter Mann alkoholisiert mit seinem Toyota Yaris über die A661, bis er schließlich in Frankfurt von der Polizei angehalten und festgenommen werden konnte.

Gegen 05.15 Uhr fiel einem Autofahrer auf der A661 ein Toyota-Fahrer aufgrund seines Fahrstils auf, weswegen er umgehend die Polizei alarmierte. Der Mann war in Richtung Oberursel unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Langen kam er in einem Baustellenbereich mit seinem Toyota von der Fahrbahn ab und überfuhr mehrere Warnbaken. Dabei beschädigte er vermutlich seinen linken vorderen Reifen. Davon unbeirrt setzte der 57-Jährige seine Fahrt fort. Etwa auf der Höhe des Autobahnkreuzes Offenbach löste sich schließlich die Reifendecke der Felge. Doch auch davon ließ sich der Mann nicht aufhalten und fuhr unentwegt weiter, bis er schließlich an der Anschlussstelle Friedberger Landstraße von der Autobahn abfuhr. Kurz darauf gelang es der Polizei den Mann mit seinem Fahrzeug in der Friedberger Landstraße anzuhalten und festzunehmen. Der 57-Jährige torkelte und konnte sich nur schwer mitteilen.

Sein Toyota wurde sichergestellt. Dem 57-Jährigen wurde Blut abgenommen, um den genauen Promille-Wert festzustellen. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: