Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

09.12.2016 – 16:23

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 161209 - 1176 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Raubstraftat

Frankfurt (ots)

(fue) Am Donnerstag, den 8. Dezember 2016, gegen 22.50 Uhr, befand sich ein 54-jähriger Frankfurter in einem Kiosk in der Taunusstraße. Seinen etwa 120 EUR teuren Cowboyhut hatte er dabei auf einem Tisch abgelegt. Plötzlich entwendete ein Unbekannter den Hut und verließ damit sofort den Kiosk.

Nur kurze Zeit später betrat der Unbekannte den Kiosk erneut und forderte den 54-Jährigen auf, den Kiosk mit ihm zu verlassen, damit er ihm davor den Hut wieder übergeben könne. Der 54-Jährige folgte ihm, sah sich aber plötzlich noch weiteren drei Unbekannten gegenüber, die begannen, auf ihn einzuschlagen. Als er auf den Boden lag, wurde ihm das Portemonnaie entwendet. Daraus entnahmen die Täter rund 260 EUR und traten die Flucht an.

Dem 54-Jährigen gelang es trotzdem, den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten, der ihn zuvor aufgefordert hatte, mit nach draußen zu kommen. Bei ihm handelt es sich um einen bereits polizeibekannten 16-Jährigen.

Die Ermittlungen in der Sache werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main