Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 020405 - 0402 Westend: Steinewerfer auf Fußgängerbrücke.(1 von 2).



        Frankfurt (ots) - Ein 29jähriger Frankfurter befuhr am
Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr  mit seinem BMW die Miquelallee von
der Messe kommend in Richtung  Osten. Als er unter der
Fußgängerbrücke in Höhe der  Sebastian-Rinz-Straße hindurch fuhr,
gab es einen lauten Knall am  Wagen und gleichzeitig zersprang die
Windschutzscheibe (Schaden ca.  250,-Euro).

  Im Weiterfahren bemerkte er mindestens zwei Personen auf der  
Fußgängerbrücke, was ihn zu dem Schluß gelangen ließ, daß diese  
Personen einen Gegenstand auf sein Auto geworfen haben müssen. Der  
Autofahrer verständigte unverzüglich das 3. Polizeirevier. Beamte  
einer zum Tatort entsandten Funkstreife konnten wenig später keine  
Personen mehr im dortigen Bereich antreffen. Sie fanden jedoch unter
der Brücke mehrere golfballgroße Steine. Weiterhin entdeckten sie
in  unmittelbarer Nähe der Brücke einen brennenden Mülleimer, der
durch  die Feuerwehr abgelöscht werden mußte.

  Bereits 20 Minuten zuvor war durch Unbekannte im nahegelegenen  
Grüneburgweg die Scheibe einer Bushaltestelle (Schaden ca.
500,-Euro)  beschädigt worden. Ein Zeuge hatte in diesem
Zusammenhang drei  Personen beobachtet, die in den Park liefen.
Aufgrund der Tatortnähe  könnte es sich um dieselben Täter gehandelt
haben. Eine präzise  Beschreibung der Verdächtigen liegt jedoch
nicht vor.

  Fahndungsmaßnahmen im Zusammenhang mit den geschilderten Vorfällen  
waren erfolglos verlaufen.

Sachdienliche Hinweise erbitten die Beamten des 3. Polizeireviers,
Tel.  755-0300.
(Manfred Feist/-8013)


  Bereitschaft: Jürgen Linker, Telefon 06172-44189, Handy
0172-6591380.


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfur

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019
Digitale Pressemappe im Internet:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=4970

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: