Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: Pressemeldung Polizei Frankfurt am Main, Pressestelle, vom 23. Februar 2002



    Frankfurt (ots) - Pressemitteilung vom 23. Februar 2002


020223 - 0223 Frankfurt-Flughafen: Busfahrer beraubt


  Heute kurz vor 17.00 Uhr bestieg ein bislang unbekannter Täter als  
einziger Fahrgast am Flughafen den Linienbus der Fahrtlinie 61. Er  
bedrohte den 28jährigen Fahrer mit einem Messer und zwang ihn, den  
Bus zu starten. Über die Autobahn A3 ging die Fahrt zur Autobahn  
A661. Etwa 500 Meter bevor der Bus die Anschlußstelle Neu-Isenburg  
erreichte, versuchte der Täter mittels eines Nothammers eine Scheibe
einzuschlagen. Der Fahrer hielt daraufhin auf dem Standstreifen und
öffnete die Tür. Der Täter flüchtete unter Mitnahme des  
Wechselgeldes in die in der Nähe befindliche Kleingartenanlage. Die  
Höhe des Wechselgeldbetrages steht zur Zeit noch nicht fest. Der  
28jährige Fahrer erlitt einen schweren Schock und mußte, nachdem er  
über seine Leitstelle die Einsatzkräfte angefordert hatte, in ein  
Krankenhaus verbracht werden. Die Fahndung nach dem Täter wurde
sofort eingeleitet.

  Beschrieben wird der Unbekannte als etwa 180 cm groß mit kurzen,  
blonden Haaren. Bekleidet mit einer grauen Jacke und einer schwarzen
Hose.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Frankfurter Polizei unter der
Rufnummer 069-7555050.(Manfred Füllhardt/-8015)


Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319




ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Bilddateien im Internet unter:


Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon:069-755-8044
Fax: 069-755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: