Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010923 Polizeipräsidium Frankfurt am Main, Pressemitteilungen

      Frankfurt (ots) - 010923 - 1084 Schwerer Verkehrsunfall auf
der A 3

    Am 21. September 2001, gegen 16.00 Uhr befuhr ein 60jähriger mit seinem BMW die Autobahn A 3 in Richtung Würzburg. In der Gemarkung Neu-Isenburg wollte er auf die rechte Fahrspur wechseln um einen dort befindlichen Parkplatz anzufahren. Da sich neben ihm ein Fahrzeug befand, bremste er stark ab und zog dann nach rechts.     Drei Lkw (Autotransporter) fuhren hinter ihm und mußten ebenfalls stark bremsen. Der letzte Transporter fuhr auf seinen Vordermann auf und schob diesen gegen den ersten Transporter.     Bei dem Unfall erlitt einer der Lkw-Fahrer, ein 30jähriger aus Nürnberg, leichte Verletzungen. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 140.000,-- DM.(Manfred Füllhardt /-8015)

010923 - 1085 Frankfurt-Praunheim: Wohnungsbrand

    Am Samstag, den 22. September 2001, gegen 19.00 Uhr kam es zu einem Wohnungsbrand in der Heinrich-Lübke-Straße. Das Feuer ging vom Wohnzimmer aus. Ein Löschversuch der Mieterin schlug fehl. Die Frau verständigte die Rettungskräfte und begab sich mit ihren drei Kindern (3,5 und 7 Jahre alt) ins Freie.     Der Feuerwehr gelang es schließlich, den Brand zu löschen. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beziffert sich auf rund 50.000,-- DM. Die Brandursachenermittlung dauert an.(Manfred Füllhardt /-8015)

010923 - 1086 Frankfurt-Höchst: Gartenhütte niedergebrannt

    Am 20. September 2001, gegen 05.20 Uhr meldete ein Ehepaar den Brand einer Gartenhütte Am Stadtpark.     Die beiden waren durch einen lauten Knall wach geworden und sahen die schräg gegenüber liegende Gartenhütte brennen.     Das Feuer konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 30.000,-- DM beziffern. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursachenermittlung dauert an.(Manfred Füllhardt /-8015)

Bereitschaftsdienst: Manfred Füllhardt, Telefon 06142-63319

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt
Pressestelle PolizeiFF
Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: