Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

POL-ME: Festnahme durch Polizeibeamte in Badehosen - Velbert - 1909021

Mettmann (ots) - Dass sich Polizeibeamte der Velberter Polizei bei einem Einsatz am Sonntag, dem 03.03.2019, ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

21.01.2014 – 11:41

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140121 - 63 Gallus: Friseurgeschäft überfallen

Frankfurt (ots)

Am Montagabend gegen 19.00 Uhr überfiel ein Unbekannter ein Geschäft für Friseurzubehör in einem Einkaufszentrum in der Europa-Allee.

Der Mann betrat das Geschäft und bedrohte die allein anwesende 22-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte die Tageseinnahmen.

Mit mehreren tausend Euro Bargeld und Friseurzubehör (Glätteisen) flüchtete der Räuber zu Fuß in unbekannte Richtung.

Die Frau blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 069-755 53111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

(Virginie Wegner, Tel. 069-755 82114)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main