Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 140117 - 48 Niederrad: Falscher Polizist bestiehlt Seniorin

Frankfurt (ots) - Ein falscher Polizeibeamter brachte am Donnerstagmorgen gegen 11.30 Uhr eine 83-jährige Frankfurterin in der Frauenhofstraße um ihre Ersparnisse.

Der unbekannte Mann sprach die Frau im Treppenhaus an und gab sich als Polizist aus. Er sagte, dass auf einem Polizeirevier eine Person sei, die große Mengen Bargeld und Schmuck bei sich habe. Diese stammen vermutlich aus dem Haus der 83-Jährigen. Aus diesem Grund müsse er ihre Bargeld- und Schmuckbestände überprüfen.

Gutgläubig ließ die Seniorin den Täter in ihre Wohnung, wo er aus einer Geldkassette mehrere tausend Euro entnahm. Der Schmuck wurde von ihm durchgesehen, entwendet wurde hiervon aber nichts.

Anschließend flüchtete der falsche Polizist mit seiner Beute.

Er wird als 180 cm groß und etwa 40 Jahre alt beschrieben, hatte sehr kurze Haare, trug einen grünlichen Pulli und eine helle Jacke.

(Thorsten Oberth, Tel. 069 / 755-82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: