Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131103 - 1018 Gallus: 24-Jähriger von zwei Räubern niedergeschlagen

Frankfurt (ots) - Gestern Mittag wurde ein 24-jähriger Mann in der Günderrodestraße von zwei Männern zu Boden getreten, die das Opfer zuvor nach Geld gefragt hatten.

Nach Aussage des 24-Jährigen wurde er auf dem Gehweg von den beiden Unbekannten angesprochen und um Geld gefragt. Das Opfer verneinte die Frage, drehte sich um und ging weg.

Daraufhin trat einer der Täter dem 24-Jährigen in den Rücken, der daraufhin stürzte. Noch am Boden liegend traten die Unbekannten den jungen Mann weitere Male in den Rücken. Anschließend flüchteten die Täter.

Der 24-Jährige hatte kein Handy dabei, um die Polizei zu rufen. Er begab sich zum Hauptbahnhof, wo er zur Wache der Bundespolizei ging. Beamte des 4. Polizeireviers nahmen das Opfer dort in Empfang. Der über Rückenschmerzen klagende Mann wurde kurze Zeit später mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Opfer konnte die beiden Täter wie folgt beschreiben:

Täter 1 war etwa 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank und von osteuropäischer Erscheinung. Er trug ein schwarzes Basecap und einen schwarzen Kapuzenpullover der Marke "Alpha Industries". Täter 2 war ebenfalls etwa 20 Jahre alt, ca. 183 cm groß, kräftig-dick und ebenfalls osteuropäischer Erscheinung. Er trug auch ein schwarzes Basecap und einen gestreiften Pullover. (Isabell Neumann, Tel. 069 - 755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: