Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 131016 - 943 Bahnhofsgebiet: Instrumentendieb geschnappt

Frankfurt (ots) - Ein englisches Horn sowie eine Oboe im Wert von etwa 25.000 Euro sind einem mutmaßlichen Autoknacker in der vergangenen Nacht in die Hände gefallen. Nur kurz konnte der 16-jährige Algerier sich an der wertvollen Beute erfreuen, da wurde er auch schon wieder festgenommen. Eine Zivilstreife hatte sein Treiben in der Taunusstraße beobachtet.

Hier schlug er bei einem geparkten Mercedes die Seitenscheibe ein und klaute die teuren Musikinstrumente. Sein Fluchtversuch scheiterte kläglich an den schnelleren Beamten. Der wohnsitzlose Festgenommene war erst vor wenigen Tagen aus der Untersuchungshaft entlassen worden und hält sich trotz einer bestehenden Ausweisungsverfügung illegal in Deutschland auf. Er ist alleine in diesem Jahr mit 17 Fällen polizeilich in Erscheinung getreten. Überwiegend handelte es sich um Wohnungseinbrüche und ähnliches. Er wurde in dass Polizeigewahrsam eingeliefert. Die Entscheidung des Haftrichters steht noch aus.

Die Musikinstrumente erhielt der sichtlich erleichterte Besitzer, der zu Gast in der Mainmetropole war, zurück.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: