Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130604 - 489 Bundesautobahn 66: Tödlicher Verkehrsunfall

Frankfurt (ots) - Heute gegen 15.20 Uhr kam es auf der BAB 66 in Fahrtrichtung Frankfurt zwischen dem Autobahndreieck Eschborn und dem Nordwestkreuz Frankfurt zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem die beiden Insassen eines Kleinwagens getötet wurden.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der Fahrer eines Lkw von der BAB 66 nach rechts auf die Abbiegespur zum Nordwestkreuz wechseln und musste verkehrsbedingt sehr langsam fahren oder anhalten. Ein dahinter fahrender Kleinwagen hielt ebenfalls an.

Hinter dem Kleinwagen fuhr ein 7,5-Tonnen-Lkw, dessen Fahrer vermutlich ungebremst in den Kleinwagen fuhr und diesen auf den vor ihm stehenden Lkw schob.

Die beiden Insassen des Kleinwagens waren sofort tot.

Der Fahrer des 7,5-Tonnen-Lkw wurde mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die BAB 66 ist in Fahrtrichtung Frankfurt voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauern noch eine unbestimmte Zeit an.

Der Verkehr wird über die BAB 648 abgeleitet.

Zur Identität der getöteten Personen werden derzeit keine Angaben gemacht.

(Rüdiger Reges, Telefon 069 - 755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: