Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130509 - 423 Frankfurt-Bonames: Handy geraubt

Frankfurt (ots) - Ein 16-jähriger Frankfurter befand sich am Mittwoch, den 8.Mai 2013, gegen 23.00 Uhr, auf dem Park & Ride Parkplatz Kalbach und wollte zur dortigen U-Bahnhaltestelle laufen. Hier stellten sich ihm zwei Jugendliche in den Weg, die ihn zunächst nach Zigaretten fragten. Als er dies verneinte, wurde er aufgefordert, sein Handy herauszugeben, da er ansonsten "gepfeffert" würde. Dabei hielt einer der Täter bereits den Finger am Knopf seines Pfeffersprays. Nachdem sie das Handy des Geschädigten hatten, gingen die Täter zum Bus der Linie 28 und fuhren in Richtung Harheim davon. Bei dem Raubgut handelt es sich um ein Handy der Marke HTC im Wert von etwa 150 EUR.

Täterbeschreibung:

1. Täter: 16-17 Jahre alt und etwa 180 cm groß. Muskulös mit blonden, kurzen Haaren. Trug eine beige Schirmmütze und helle Oberbekleidung. Trug das Pfefferspray mit sich. 2. Täter: 16-17 Jahre alt und etwa 170 cm groß. Muskulös mit schwarzen, kurze Haare. Schwarze Kleidung. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: