Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130226 - 190 Bornheim: Versuchter Raub auf Taxifahrer

Frankfurt (ots) - Ein 63-jähriger Taxifahrer nahm am Dienstag, den 26. Februar 2013, gegen 01.00 Uhr, in der Saalburgstraße drei Personen auf, die nach Sachsenhausen in die Brückenstraße gefahren werden wollten, da dort eine weiter Person auf sie warten würde. Dort angekommen stieg jedoch keiner in das Taxi zu, woraufhin der Fahrer zurück nach Bornheim zum Nußbaumplatz beordert wurde, da nun hier die vierte Person warten würde. Am Nußbaumplatz verließen die drei Männer das Taxi und der Fahrer wartete einige Minuten. Als einer der Männer zurück zum Taxi kam, teilte ihm der 63-Jährige mit, dass er nun nicht länger warten würde und auf Bezahlung des Fahrpreises bestehe.

Daraufhin reagierte der Täter sehr aggressiv, öffnete die Tür und zog den Taxifahrer auf die Straße, wo dieser auf Hände und Knie fiel und sich dabei leicht verletzte. Dabei versuchte der Täter dem Taxler die Geldbörse zu entwenden, was jedoch misslang. Unterdessen war ein zweiter Täter in den VW Touran eingestiegen und versuchte mit dem Taxi bei geöffneter Fahrertür rückwärts und entgegen der Einbahnstraße davonzufahren. Dabei beschädigte er drei dort parallel zur Fahrbahn geparkte Pkw (VW Polo, VW Golf und Opel Corsa).

Nach wenigen Metern stieg er aus dem Touran aus und flüchtete zusammen mit seinen beiden Begleitern zu Fuß in Richtung der Karbener Straße.

Täterbeschreibung:

1.	Täter: 17-20 Jahre alt und ca. 175 cm groß. Dickliche Figur, 
eventuell Türke, sprach gutes Deutsch. Bekleidet mit einer schwarzen 
Mütze und einer schwarzen Jacke.
2.	Täter: 17-20 Jahre alt und 170-180 cm groß. Schwarze, kurze, 
lockige Haare, vermutlich Türke, sprach gutes Deutsch, schlank. Trug 
eine beige Jacke.
3.	Täter: keine nähere Beschreibung möglich. 

(Manfred Füllhardt, 069-75582116

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: