Das könnte Sie auch interessieren:

POL-LB: Großübung von Polizei und Bevölkerungsschutz am Sonntag, 24. März 2019, in Ludwigsburg und Böblingen

Ludwigsburg (ots) - Polizei und Bevölkerungsschutz führen am Sonntag, 24. März 2019 in Ludwigsburg und ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

04.01.2013 – 11:45

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130104 - 14 Westend: Handtaschenräuber kläglich gescheitert

Frankfurt (ots)

Der Versuch, einer 77 Jahre alten Seniorin die Handtasche aus dem Fahrradkorb zu rauben, scheiterte gestern um 19.30 Uhr im Grüneburgweg.

Ein bislang unbekannter Mann folgte der alten Dame, die ihr Fahrrad auf dem Gehweg schob.

In einem unbeobachteten Moment versuchte er, die im Fahrradkorb liegende Handtasche an sich zu nehmen.

Diese war jedoch mit einem Seil am Korb fixiert, so dass er Tasche samt Fahrrad von seinem Opfer wegriss. Das Fahrrad fiel zu Boden und wurde vom Täter über die Straße gezogen. Die Geschädigte eilte1 hinterher, rief um Hilfe und zog ihrerseits am Fahrrad. Dabei stürzte sie und verletzte sich glücklicherweise nur leicht, so dass eine ärztliche Versorgung nicht nötig war.

Nun eilten einige Passanten herbei und der Räuber erkannte die Hoffnungslosigkeit seines Unterfangens. Er flüchtete zu Fuß in Richtung Fürstenbergerstraße.

Personenbeschreibung: Ca. 20 bis 25 Jahre alt und 170 cm groß. Bekleidet mit schwarzer Jacke, grauem Kapuzenpullover und grauer Jogginghose.

(Rüdiger Reges, Tel. 069 / 755-82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung