Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

03.01.2013 – 12:31

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 130103 - 12 Innenstadt/Preungesheim: Einbrecher machen reiche Beute

Frankfurt (ots)

Schmuck im Wert von rund 40.000 Euro haben unbekannte Einbrecher aus einer Wohnung in der Brönnerstraße erbeutet.

Im Laufe des gestrigen Tages waren die Unbekannten offenbar zunächst beim Versuch die Wohnungstür aufzuhebeln gescheitert und schlugen dann eine neben der Tür liegende schmale Glasscheibe ein. Hierdurch gelangten sie in die Wohnung. Die nur enge Öffnung lässt auf sehr schmale Täter oder auch eventuell Kinder schließen.

Eine Nachbarin hatte den Einbruch entdeckt und die Polizei alarmiert. Als die Beamten eintrafen war niemand mehr in der Wohnung.

Bei einem weiteren Einbruch in der Straße Am Nonnenhof sind die bislang unbekannten Einbrecher gleichermaßen erfolgreich gewesen. Die über Sylvester und Neujahr vereisten Eigentümer entdeckten am Mittwochnachmittag bei ihrer Rückkehr, dass Einbrecher durch die auf gehebelte Terrassentür in das Haus gelangten und komplett durchsucht hatten. Zu ihrer Beute zählen mehrere Damen- und Herrenuhren der Marken Cartier, Maurice Lacroix sowie Breitling. Ferner wurden zwei Smartphones, ein Apple-Laptop sowie drei hochwertige Vertu Handys und Goldschmuck gestohlen. Der Gesamtwert ist mit mehreren zehntausend Euro zu beziffern.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main