Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 010404 - Pressemitteilung Teil II, Polizeipressestelle Frankfurt/M.

      Frankfurt (ots) - 010404 - 0392 Frankfurt-Ostend: 3jähriger
Junge bei Unfall verletzt

    Am Dienstag, den 03. April 2001, gegen 14.45 Uhr befuhr ein 32jähriger aus Bad Vilbel mit seinem VW-Golf den Sandweg in Richtung Habsburgerallee.     In Höhe der Hausnummer 48-50 lief plötzlich ein dreijähriger Junge zwischen den dort geparkten Autos auf die Straße. Dem 32jährigen gelang es nicht mehr, seinen Pkw rechtzeitig zum Stehen zu bringen. Er erfaßte den Jungen und schleuderte ihn zu Boden.     Der dreijährige zog sich dabei Kopfverletzungen zu, die eine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus erforderlich machten.     An dem Pkw entstand geringer Sachschaden.(Manfred Füllhardt /-8015)

010404 - 0393 Frankfurt-Fechenheim: Rollerfahrer verunglückt

    Ein 48jähriger Frankfurter war am Montag, den 02. April 2001, gegen 14.30 Uhr mit seinem Pkw der Marke BMW auf der Dieburger Straße unterwegs und wollte die Carl-Ulrich-Brücke überqueren. Von der Karl-Benz-Straße her näherte sich ein Lkw, der jedoch anhielt, um den BMW passieren zu lassen.

    Der 28jährige Fahrer eines Motorrollers näherte sich von der Carl-Ulrich-Brücke und prallte mit dem BMW zusammen. Der 28jährige Offenbacher stürzte dabei zu Boden und verletzte sich schwer, er mußte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus verbracht werden. Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall beschädigt.(Manfred Füllhardt /-8015)

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: