Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

28.09.2012 – 15:16

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120928 - 1196 Bundesautobahn 3: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Frankfurt (ots)

Bei einem Verkehrsunfall, der sich gestern um 13.30 Uhr ereignete, wurden die Fahrer der beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge verletzt.

Ein 41 Jahre alter Lkw-Fahrer fuhr zunächst auf der BAB 3 in Richtung Köln und wechselte am Autobahnkreuz Frankfurt auf die parallel verlaufende Verbindungsfahrbahn zur BAB 5 in Richtung Kassel.

Hierbei übersah er einen bereits auf dieser Spur fahrenden VW Caddy. Es kam zur Kollision, wobei der VW gegen die Betongleitwand geschleudert wurde.

Der 29 Jahre alte Fahrer des VW wurde dabei schwer, jedoch nicht lebensgefährlich verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Auch der Lkw-Fahrer wurde mit einem Schock in ein Krankenhaus eingeliefert.

Aufgrund der Landung des Rettungshubschraubers musste die Autobahn für etwa zwanzig Minuten voll gesperrt werden.

Es bildete sich ein Rückstau von sieben Kilometern.

Die Anfahrt der Rettungsfahrzeuge wurde dadurch erschwert, dass die Verkehrsteilnehmer keine Rettungsgasse bildeten und teilweise erst auf persönliche Ansprache reagierten.

(Rüdiger Reges, Tel. 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main