Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120321 - 381 Frankfurt-Bahnhofsviertel: Falscher Polizeibeamter nimmt Tourist aus

Frankfurt (ots) - Ein 39 Jahre alter japanischer Tourist wurde gestern um 21.30 Uhr im Bereich des Baseler Platzes Opfer eines Trickdiebs, der sich als Polizeibeamter ausgab und dabei 700 EUR erbeutete. Dieser arbeitete vermutlich mit einem Komplizen, der den Tourist zuvor in ein Gespräch verwickelte. In dessen Verlauf kam der "Polizist" dazu und gab vor, eine Kontrolle durchzuführen. Bei dieser "Personenkontrolle" durchsuchte er dann auch die Geldbörse des Opfers. Erst später, als der Japaner wieder in seinem Hotel war, bemerkte er das Fehlen des Geldes und alarmierte die "richtige" Polizei.

Der Haupttäter (falscher Polizeibeamter) wird beschrieben als etwa 165 cm groß und 45 bis 55 Jahre alt. Er war von dicklicher Gestalt und sprach gebrochen Englisch. (Rüdiger Reges, 069-755 82111)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: