Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / "Unverhofft kommt nicht oft" - Lehnen Sie dieses Millionenerbe sofort ab!

Bochum (ots) - Diese Betrugsmasche um ein unverhofftes Millionenerbe ist nicht neu, funktioniert aber leider ...

15.01.2012 – 11:00

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 120115 - 62 Sindlingen: Trickdiebstahl mit "Zetteltrick"

Frankfurt (ots)

Ein dreister Trickdiebstahl ereignete sich am vergangenen Freitag gegen 16.00 Uhr in der Hermann-Brill-Straße.

Zwei Frauen hatten an der Wohnungstür eines älteren Paares geklingelt und um einen Zettel gebeten. Sie gaben vor, für eine nicht anwesende Nachbarin eine Notiz schreiben zu wollen.

Die jüngere der beiden Frauen gelangte so in das Wohnzimmer der 78-jährigen Rentnerin und ihres 80-jährigen Mannes. Dort begann sie auf einem Zettel etwas zu notieren, als plötzlich die zweite Frau im Türrahmen stand und einen Vorhang in die Höhe hielt und die Sicht in den Flur der Wohnung versperrte.

Dies dürfte ein weiterer Mittäter ausgenutzt haben, um aus dem Schlafzimmer des Paares zehn Ringe im Wert von 2000 Euro, eine Geldkassette mit 300 Euro Inhalt sowie ein Sparbuch zu entwenden.

Sehr spontan beendete die Notizschreiberin ihre Arbeiten und verließ mit der "Vorhanghalterin" die Wohnung. Den Zettel mit der Notiz nahmen sie mit.

Aus dem Fenster konnte das bestohlene Paar noch sehen, wie die beiden Frauen in eine auf der Straße wartende weiße Mercedeslimousine einstiegen und davon fuhren.

Den Diebstahl bemerkte das Paar freilich erst kurze Zeit später.

Die jüngere Frau soll etwa 25 Jahre alt und 150 bis 160 cm groß gewesen sein. Sie war sehr schlank und hatte dunkle Haare. Sie war mit einer Pelz- oder Felljacke, einer grau-grünen Strickmütze und einer schwarzen Jeans bekleidet.

Die "Vorhanghalterin" war etwa 50 Jahre alt und gleich groß. Sie war von kräftiger Statur mit auffallend rundem Gesicht. Sie hatte dunkle kurze Haare und war mit einem rot-schwarz gemusterten Mantel bekleidet. Sie führte eine weiße Plastiktüte mit.

Die polizeiliche Fahndung nach den beschriebenen Personen sowie dem Mercedes verliefen bislang ohne Erfolg.

(Alexander Kießling, Tel. 069-755 82100)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung