Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

25.08.2011 – 13:05

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110825 - 1013 Innenstadt: Festnahme nach mehrfacher Manipulation an Parkscheinautomaten - Hoher Schaden

Frankfurt (ots)

Ein nicht ganz unbekannter 44-jähriger Drogenabhängiger, mit über 130 erfassten Delikten, wurde durch Beamte eines Zivilkommandos am Mittwochnachmittag gegen 16.20 Uhr vorläufig festgenommen. Vorausgegangen waren Beobachtungen der Beamten, als sich der 44-jährige Deutsche an mehreren Parkscheinautomaten zu schaffen machte. Dabei stocherte er mit einem Eisendraht in den Münzschächten herum und gelangte so an ein paar Euro, die vorher durch Manipulationen hängen geblieben waren.

Das Phänomen der Manipulationen an Parkscheinautomaten hat seit Jahresanfang etwa 900 Fälle hervorgebracht. Meist erbeuten die Täter nur wenige Euro und ziehen daher von Automat zu Automat. So hat auch der 44-jährige bei seiner Festnahme letztlich nur 25 Euro Beute bei sich gehabt, obwohl er an zehn Automaten aktiv war. Der gleichzeitig mit den meisten Manipulation einhergehende Sachschaden ist dagegen immens hoch.

Der Sachschaden an den Automaten liegt im Einzelfall bei rund 450 Euro. In der Summe aller Fälle liegen die Schätzungen des Sachschadens bei rund 45.000 Euro. Die bisher erfasste Beute liegt dagegen nur bei etwa 3.600 Euro.

Der vorläufig festgenommene Täter musste nach Rücksprache mit der zuständigen Amtsanwaltschaft aus dem Polizeigewahrsam entlassen werden.

(André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main