PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

16.08.2011 – 11:31

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110816 - 966 Bahnhofsviertel: "Falsche Polizeibeamte" erbeuten 1.000 Euro

Frankfurt (ots)

Zwei iranische Touristen wurden am Montagabend, gegen 21:00 Uhr, in der Karlstraße von zwei "falschen Polizeibeamten" um 1.000 Euro Bargeld gebracht.

Die "Polizisten" hielten mit einer silbernen Limousine neben den Iranern (39 und 42 Jahre) an, stiegen aus und gaben sich als Zivilbeamte aus. Da die Täter ihre "Dienstausweise" vorzeigten und Polizeiabzeichen auf dem Hemd hatten, gingen die ahnungslosen Iraner von nichts Bösem aus. Bei der "Personenkontrolle" wurde dann die Geldbörse des 42-Jährigen durchsucht. Nachdem die Täter 1.000 Euro Bargeld und eine Kreditkarte unbemerkt herausgenommen hatten, gaben sie das Portemonnaie wieder zurück und fuhren mit ihrem Auto davon. Erst im Anschluss bemerkte der Geschädigte den Verlust der Wertsachen. Darauffolgende Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Täterbeschreibung:

Beide Täter sind ca. 30 Jahre alt, haben ein südländisches Aussehen, waren bekleidet mit hellen, kurzärmligen Hemden, auf denen ein helles Polizeiabzeichen am linken Ärmel aufgenäht war, und dunklen Stoffhosen.

(Isabell Neumann, 069-75582115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Storys aus Frankfurt
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main