Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

29.04.2011 – 12:27

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110429 - 514 Frankfurt-Innenstadt: Raubüberfall - Opfer verletzt

Frankfurt (ots)

Bei einem Raubüberfall auf einen 18-Jährigen erbeuteten in den heutigen frühen Morgenstunden vier bislang unbekannte Täter ein Handy der Marke Nokia sowie rund 20 EUR.

Nach Angaben des jungen Mannes war er gegen 05.00 Uhr in der Stephanstraße unterwegs, als er unvermittelt von hinten niedergeschlagen wurde. Dabei fiel er nach vorne auf das Gesicht und zog sich Verletzungen zu. Dies schreckte die Täter jedoch nicht ab und sie zogen den Geschädigten in die angrenzende Grünanlage. Dort wurde im seine Jacke sein T-Shirt sowie die eingangs erwähnten Gegenstände entwendet. Anschließend flüchteten die Räuber in unbekannte Richtung.

Der 18-Jährige wurde nach Anzeigenerstattung beim 1. Revier zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Von den Tätern liegt nur eine unzureichende Personenbeschreibung vor. (Karlheinz Wagner, 069-755 82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main