Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Frankfurt am Main mehr verpassen.

13.03.2011 – 12:46

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 110313 - 292 Frankfurt-Seckbach: Versuchter Raub

Frankfurt (ots)

Am Freitag, den 11. März 2011, gegen 14.50 Uhr, betrat eine bislang unbekannte Frau einen Eissalon in der Wilhelmshöher Straße und bedrohte die dort anwesende 26-jährige Angestellte mit einer Pistole. Die Unbekannte forderte die Angestellte auf, die Toilette aufzusuchen, was diese jedoch ablehnte. Stattdessen machte sie die Räuberin darauf aufmerksam, dass der Salon videoüberwacht wird. Schließlich kommt es zwischen den beiden Frauen zu einem Gerangel, in dessen Verlauf die Räuberin ihre schwarze Perücke, ihre Spielzeugpistole und ihre Sonnenbrille verliert. Danach rannte sie ohne Beute aus dem Eissalon in unbekannter Richtung davon.

Die Täterin wird beschrieben als 30-40 Jahre alt und 160-165 cm groß. Rot-, orangefarbene, schulterlange Haare, schlanke Gestalt. Sprach Deutsch und war bekleidet mit einer hellblauen, verwaschenen Jeans und einer grauen Jacke. Führte eine schwarze Tasche mit sich. (Manfred Füllhardt, 069-755 82116)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main