Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090927 - 1223 Westend: Bestellter Liebesdienst und seine Folgen

    Frankfurt (ots) - Etwas schönes zum Ausklang des gestrigen Tages wollte sich ein 47 Jahre alter Tourist gönnen und bestellte sich dafür eine 22-jährige Prostituierte auf sein Zimmer in einem Hotel im Westend. Nachdem man sich über die zu erbringenden Leistungen und den dafür zu entrichtenden Preis (200.- Euro) einig geworden war, ging es schließlich zur Sache. Irgendwie geriet das Spiel dann aber aus dem Ruder und man fing an sich heftig über die Art der Leistungserbringung zu streiten. Dies führte letztlich dazu, dass der 47-Jährige der 22-Jährigen die bereits bezahlten 200.- Euro wieder mit Gewalt abnahm. Durch den nicht unerheblichen Krach - mittlerweile war es 02.45 Uhr - wurde der Sicherheitsdienst des Hotels auf die beiden aufmerksam und bereitete dem Treiben dann zusammen mit der alarmierten Polizei ein Ende.

    Die Ermittlungen in der Sache dauern an.

    (Manfred Vonhausen/-82113)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: