Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090914 - 1154 Bundesautobahn A5: Vier Leichtverletzte bei Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 5 in Fahrtrichtung Darmstadt in Höhe Westhafen sind am gestrigen Abend vier Personen leicht verletzt worden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 23.000 EUR.

    Ein 65 Jahre alter Mann war gegen 20.10 Uhr mit seinem Pkw Kia auf der Autobahn in südlicher Richtung unterwegs, als er in Höhe der genannten Unfallstelle aus bislang noch unbekannten Gründen auf regennasser Fahrbahn plötzlich ins Schleudern geriet. Der Kleinwagen kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der linken Betonwand. Die 64-jährige Fahrerin eines nachfolgenden Mercedes unternahm eine Vollbremsung, um einen Zusammenstoß mit dem Kia zu vermeiden.

    Der 32-Jahre alte Fahrer eines nachfolgenden Taxis erkannte die Situation offenbar zu spät und fuhr auf. Sämtliche Fahrzeugführer sowie ein 32-jähriger Fahrgast in dem Taxi wurden bei der Karambolage leicht verletzt. (Karlheinz Wagner, 069-75582115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: