Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

16.08.2009 – 13:18

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090816 - 1021 Autobahn BAB 5: Einfach zu viel geladen

    Frankfurt (ots)

Ein offensichtlich überbeladener Lkw ist am Samstagmittag auf der A 5 in Richtung Darmstadt fahrend in Höhe Rastanlage Taunusblick von Polizeibeamten der Polizeiautobahnstation Frankfurt aus dem Verkehr gezogen worden.

    Das aus Polen stammende Fahrzeug, das von einem 44-jährigen Mann gesteuert wurde, fiel den Beamten dadurch auf, dass die Schmutzfänger des Lkw auf dem Boden schleiften. Auf der Ladefläche befanden sich Fenster, die, wie sich später herausstellte, nach Kaiserslautern gebracht werden sollten. Bei einer später durchgeführten Wiegung des Fahrzeuges bestätigte sich der Verdacht der erfahrenen Polizeibeamten. Die zulässige Gesamtmasse des Lkw betrug 3.500 kg, das Ergebnis der Wiegung ergab jedoch 6.340 kg. Die Überladung betrug also stolze 81 Prozent. Dem 44-jährigen Fahrer wurde nach der Umladung der Fracht und der Hinterlegung einer Sicherheitsleistung die Weiterfahrt gestattet. (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung