Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090721 - 915 Autobahn: Familienzusammenführung - Mann verirrt sich auf der Autobahn

    Frankfurt (ots) - Heute kurz nach 14.00 Uhr riefen mehrere Autofahrer bei der Polizeiautobahnstation Frankfurt an und meldeten, dass sich auf dem Mittelstreifen der A3, im Bereich des Flughafens, Nähe Anschlussstelle Kelsterbach, ein älterer Mann unterwegs sei. Eine Streife der Autobahnstation fand kurze später an der beschriebnen Stelle einen 72-Jährigen Kanadier aus British Columbia, der unbehelligt auf dem Mittelstreifen unterwegs war. Die Beamten sicherten sofort den Bereich und holten den Mann in den Streifenwagen. Der Mann machte einen verwirrten Eindruck. Er wurde mit zur Dienststelle genommen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass zwischenzeitlich eine Frau sich beim Flughafenschutzdienst gemeldet hatte und ihren Mann suchte. Die Streife brachte den Mann nun umgehend zum Flughafenrevier, wo er mit Freude von seiner Ehefrau in Empfang genommen wurde. Es wurde zwischenzeitlich bekannt, dass das Ehepaar Urlaub in Deutschland machte und heute weiter nach Wien fliegen wollte. Dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Fluggesellschaft, dem Fraport-Schutzdienst und der Polizei, konnte das Ehepaar kurz nach 16.00 Uhr noch planmäßig den Flug nach Wien antreten.

    (Franz Winkler/ 069-755 82114)

    Rufbereitschaft hat Herr Winkler, Telefon: 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: