Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090426 - 578 Frankfurt-Schwanheim: Versuchter Einbruchsdiebstahl

    Frankfurt (ots) - Am Samstag, den 25. April 2009, gegen 08.30 Uhr, hörte ein Zeuge, wie an einem Bürogebäude in der Wilhelm-Kobelt-Straße eine Glasscheibe eingeschlagen wurde. Als der Täter den Zeugen bemerkte, flüchtete dieser sofort. Der Zeuge verständigte umgehend die Polizei und vergaß auch nicht mitzuteilen, dass sich der Unbekannte an der Hand verletzt hatte.

    Die von dem Zeugen durchgegebene Personenbeschreibung lenkte den Verdacht dann auf einen revierbekannten 36-jährigen Drogenabhängigen. Zeugen teilten der Polizei dann mit, dass der 36-Jährige, der an der Hand blutete, sich zu Hause umgezogen und dann das Haus wieder verlassen hatte. Der Tatverdächtige konnte später von einer Streife in der Münchener Straße festgenommen werden. Er selbst gab dann an, den Einbruchsversuch unternommen zu haben. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: