Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 090216 - 0203 Frankfurt-Sossenheim: 70-Jähriger durch Hammerschläge schwer verletzt

    Frankfurt (ots) - Mit schweren Kopfverletzungen fand am vergangenen Samstag, gegen 18.00 Uhr, eine Hauseigentümerin einen 70-jährigen Hausmitbewohner blutverschmiert im Hausflur eines Mehrfamilienhauses im Däumling und verständigte sofort Polizei und Rettungsdienste.

    Der noch ansprechbare Verletzte gab auf Befragen an, dass er die Sportschau gesehen habe als es unvermittelt an seiner Wohnungstür klopfte. Als er öffnete, sei er sofort von einer ihm unbekannten Person angegangen und in der Folge mit einem Schlosserhammer traktiert worden. Anschließend sei der Unbekannte - von dem keine Personenbeschreibung vorliegt - geflohen.

    Der 70-Jährige wurde in eine Klinik verbracht und dort stationär aufgenommen. Die Ermittlungen über die Hintergründe dauern an.

    Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem 17. Revier, Tel. 069-75511700, in Verbindung zu setzen. (Manfred Vonhausen, 069-75582113)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: