POL-ROW: Polizeibericht

Rotenburg (ots) - Verkehrsunfall mit Hoverboard Am Freitag, 08.12.17 gegen 19:45 Uhr kam es im Kreisverkehr ...

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 000316 Pressemitteilungen, Polizeipräsidium Frankfurt am Main

      Frankfurt (ots) - 000316 - 0343 Hochheim am Main: Festnahme
nach versuchtem Pkw-Diebstahl

    In den heutigen frühen Morgenstunden gegen 03.45 Uhr teilte ein Zeuge der Polizeistation Flörsheim telefonisch mit, daß er zur Zeit zwei verdächtige Personen in einem geparkten Pkw beobachte, die diesen offensichtlich stehlen wollten.     Als wenig später eine Funksteifenbesatzung am besagten Tatort in der Bahnhofstraße eintraf, hatten die Verdächtigen bereits die Flucht ergriffen. Die beiden Männer hatten versucht, einen Citroen 2 CV kurzzuschließen.     Im Rahmen der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnten etwa eine Stunde nach der Tat zwei Personen entdeckt werden, die beim Näherkommen der Polizei auf ein Grundstück in der Bahnhofstraße/ Ecke Sandweg rannten. Als ein Täter fünf Minuten später von dem Gelände flüchten wollte, wurde er festgenommen. Bei ihm handelt es sich um einen 25jährigen Hochheimer, bei dem die Beamten noch zwei Plüschtiere, ein Taschenmesser und eine Handsäge sicherstellen konnten. Sein Mittäter konnte unerkannt entkommen. Er wird als etwa 18jähriger junger Mann beschrieben, der ca. 1,70 m groß sein soll. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet und trug auf dem Kopf eine schwarze Wollmütze.     Die Ermittlungen des Regionalkommissariats in Hofheim dauern zur Zeit noch an.     Hinweise in diesem Fall werden unter der Tel.-Nr. 06192-20790 jederzeit entgegengenommen. (Jürgen Linker/-8012).


000316 - 0344      Heddernheim: Schwerer Verkehrsunfall

    Am Mittwoch, dem 15.03.2000, gegen 16.45 Uhr befuhr ein 20jähriger Frankfurter mit seinem Pkw der Marke Peugeot die Straße In der Römerstadt aus Richtung der Ernst-Kahn-Straße kommend, in Richtung Im Weimel.     Ein 8jähriger Junge lief gegenüber der Hausnummer 177 von einer Bushaltestelle aus auf die Fahrbahn. Er wurde dabei von dem Peugeot erfaßt und zu Boden geschleudert.     Durch den Aufprall erlitt der Junge schwere Verletzungen und mußte durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde.(Füllhardt/-8015)

    Bereitschaftsdienst: Karlheinz Wagner, Telefon 06107-3913 oder 0177-2369778 (ab 17.00 Uhr)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Telefon: 069 755-8044
Fax:        069 755-8019

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: