Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 080502 - 0527 Griesheim: Drei Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Bei einem spektakulären Verkehrsunfall auf der Mainzer Landstraße im Kreuzungsbereich Jägerallee sind in den heutigen frühen Morgenstunden drei 18 und 19 Jahre alte Insassen eines BMW Cabrio aus Frankfurt bzw. Seligenstadt verletzt worden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 35.000 Euro. Als Ursache vermuten die Ermittler überhöhte Geschwindigkeit.

    Wie die bisher durchgeführten Ermittlungen von Beamten des zuständigen 16. Reviers ergaben, war der BMW gegen 0.25 Uhr in Richtung Höchst fahrend unterwegs. Nach übereinstimmenden Angaben mehrerer Zeugen soll der BMW erheblich zu schnell gewesen sein und im Einmündungsbereich der Jägerallee die rote Ampel missachtet haben. Als sich unmittelbar darauf aus dem Querverkehr kommend zwei andere Autos näherten, versuchte der 18-jährige Fahrer diesen noch auszuweichen, verlor jedoch dabei die Kontrolle über den Wagen. Der Pkw kam von der Straße ab und stieß gegen die Absperrungen der dortigen Straßenbahnhaltestelle. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW in drei Teile gerissen. Den kompletten Motorblock, der aus seiner Verankerung herausgerissen worden war, fanden Polizeibeamte etwa 30 Meter vom Unfallort entfernt am Rande des Gleisbettes der Straßenbahn, während die Batterie des Wagens sogar etwa 120 Metern weiter weg geschleudert wurde.

    Beim Eintreffen der ersten Funkwagenbesatzung befanden sich alle drei Fahrzeuginsassen außerhalb des Fahrzeuges und waren ansprechbar. Nach Einschätzung der Beamten hatten die jungen Männer bei dem Crash Glück im Unglück. Da sie angeschnallt waren, wurden sie nicht aus dem Fahrzeug herausgeschleudert und erlitten, wenn man den heftigen Aufprall des Wagens zugrunde legt, "lediglich" erhebliche Verletzungen (Prellungen und Schnittverletzungen), die jedoch ihre stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus notwendig machte. Dort mussten sie sich einer Blutentnahme unterziehen. Den bulgarischen Führerschein des 18-Jährigen stellten die Beamten sicher.

    Die Mainzer Landstraße musste während der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 03.25 Uhr stadtauswärts gesperrt werden.

    (Karlheinz Wagner/ 069/755-82115)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Außerhalb der Arbeitszeit: 0173-6597905
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: