Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

30.10.2007 – 11:46

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 071030 - 1261 Bergen-Enkheim: 37. Rauschgiftopfer

    Frankfurt (ots)

Am Tag seines 45. Geburtstages brach am vergangenen Sonntag (28.10.2007), gegen 20.00 Uhr ein seit etwa 30 Jahren drogenabhängiger Mann in seiner Wohnung in Bergen-Enkheim zusammen. Seine Verlobte verständigte den Rettungsdienst, die den Mann reanimierten. Der Mann verstarb gegen 21.15 Uhr in einem Krankenhaus.

    Der 45-Jährige war hier als Konsument harter Drogen bekannt und litt an diversen Krankheiten. Er trat insgesamt in 63 Fällen, insbesondere wegen Eigentumsdelikten und Körperverletzungsdelikten in Erscheinung. Eine Obduktion soll die näheren Umstände seines Todes klären. Bei dem Mann handelt es sich um das 37. Rauschgiftopfer in diesem Jahr hier in Frankfurt.

    Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verstarben 29 Personen in Frankfurt an den Folgen von Drogenmissbrauch.

    (Franz Winkler, Telefon 069 - 755 82114)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069/ 755-00
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
Ansprechpartner außerhalb der Arbeitszeit: Nachfragen unter 069/755-33100
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei: http://www.polizei.hessen.de/


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung