Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

02.12.2014 – 12:00

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nauheim: Bewohner vertreibt zwei Einbrecher
Zeugen gesucht

POL-DA: Nauheim: Bewohner vertreibt zwei Einbrecher / Zeugen gesucht
  • Bild-Infos
  • Download

Nauheim (ots)

Zwei Einbrecher mussten am Montagvormittag (01.12.) ohne Beute die Flucht ergreifen, nachdem sie bei ihrer Tat überrascht wurden. Die beiden bislang noch unbekannten Kriminellen gelangten gegen 10 Uhr auf das Grundstück in der Justus-Liebig-Straße in Nauheim und gingen zielstrebig zur Terrassentür des Einfamilienhauses. Erfolglos versuchten sie, diese aufzuhebeln. Ein Bewohner des Hauses kam den beiden Unbekannten jedoch zuvor, bevor sie sich Zutritt verschafften. Er war anwesend und wurde durch den Lärm des Einbruchversuchs aufgeschreckt. Als er das Duo vor dem Fenster entdeckte und sie lautstarkt ansprach, suchten sie sofort das Weite.

Beide Männer waren etwa 20 bis 40 Jahre alt und ungefähr 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß. Bekleidet waren sie mit einer Jeans und dunkler Oberbekleidung. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb bislang noch ohne Erfolg. Die Ermittler der Kommissariats 21/22 der Rüsselsheimer Kripo hoffen auf Zeugen, die Verdächtiges bemerkt haben. Wer hat die beiden Unbekannten vor der Tat oder bei der Flucht gesehen? Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 06142/696-0 entgegen.

In unmittelbarer Nähe des Tatortes stießen Polizeistreifen auf ein beschädigtes Sparschwein und ein zurückgelassenes Fahrrad, deren Besitzer bislang noch nicht ausfindig gemacht werden konnten. Ob sie aus Diebstählen stammen und den flüchtigen Tätern zugeordnet werden können, bedarf der weiteren Überprüfung.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung