Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf: Kassierer beim Bezahlen mit "großem Schein" ausgetrickst

Mörfelden-Walldorf (ots) - In einem Geschäft in der Farmstraße ist am Mittwochabend (8.1.2014) ein Kassierer von einem noch unbekannten Wechselfallenbetrüger ausgetrickst und um 200 Euro gebracht worden. Der etwa 35-40 Jahre alte Mann, mutmaßlich mit nordafrikanischen Wurzeln, wollte mit einem 500-Euroschein bezahlen und nahm 50-Euroscheine als Wechselgeld in Empfang. Gleichzeitig bat er, ihm keine Fünfziger, sondern 200-Euro-Scheine zu geben. Da dies dem Kassierer nicht möglich war, gab er an, dann seinen 500-Euroschein zunächst in einem anderen Geschäft wechseln zu lassen und dann wieder zu kommen. So erhielt er seinen Schein wieder zurück und der Kassierer mutmaßlich das herausgegebene Wechselgeld. Tatsächlich hatte der Schwindler aber 200 Euro aus dem Stapel der 50-Euroschein verschwinden lassen. Zurück kam er natürlich auch nicht.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2400 o. 0173-659 6648
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs (at) polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: