Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Ober-Ramstadt: Hund verletzt
Polizei sucht Zeugen

Ober-Ramstadt (ots) - Der Hund einer 23-jährigen Frau verletzte sich am Montagnachmittag (4.11.) durch den Verzehr einer präparierten Fleischwurst schwer. Gegen 17.15 Uhr war die Ober-Ramstädterin mit dem Rüden im Bereich des Waldparkplatzes "Dörnbach" spazieren. Beim Stöbern im angrenzenden Waldgebiet fand der Hund ein Stück Fleischwurst, welches er fraß. Als die Halterin gegen 19.00 Uhr mit ihrem Australian Shepherd wieder zuhause eintraf, erbrach sich dieser. Im Erbrochenen stellte die 23-Jährige scharfkantige Metallteile fest und brachte ihn umgehend in eine Tierklinik, wo er notbehandelt wurde. Das verletzte Tier konnte die Klinik mittlerweile wieder verlassen. Die Polizei in Ober-Ramstadt hat ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, können sich unter der Rufnummer 06154/6330-0 mit den Fahndern in Verbindung setzen.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: sebastian.trapmann@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: