Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Rasern droht Fahrverbot
Zivilfahnder auf der Suche nach Verkehrssündern auf der BAB 659

Viernheim (ots) - Seine rasante Fahrweise kostete einem Motorradfahrer am Montagmittag (21.10.) auf der Bundesautobahn 659 im Bereich Viernheim nicht nur ein beachtliches Bußgeld von 240 Euro und vier Punkte. Dem Mann droht auch ein zweimonatiges Fahrverbot. Zivilfahnder der Direktion Verkehrssicherheit und Sonderdienste des Polizeipräsidiums Südhessen hatten den 47-Jährigen in Fahrtrichtung Mannheim im Bereich einer 100er-Zone mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 61 km/h gemessen. Daraufhin wurde der Motorradfahrer gestoppt und kontrolliert.

Nur 30 Minuten später wurde im gleichen Bereich ein Autofahrer mit einer Geschwindigkeit von 150 km/h erwischt. Dem Fahrer drohen ein einmonatiges Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro und drei Punkte.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: christiane.kobus@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: